"Ardmore"

Ardmore Logo

Ardmore

 

Die Destillerie Ardmore liegt an der östlichen Grenze der Region Speyside im Dorf Kennethmont. 1898 wurde die Brennerei von Adam Teacher gegründet. Sie hat keinerlei Verbindung zu der gleichnamigen Destillerie, die es zu Anfang des 19. Jahrhundert auf der Insel Islay gab.

Zu Beginn produziert man mit zwei Brennblasen. 1955 erweiterte man die Brennerei auf vier Brennblasen und 1974 kamen noch einmal vier neue Brennblasen hinzu. Heutzutage brennt man also mit insgesamt acht Brennblasen, welche bis ins Jahr 2001 noch mit Kohle befeuert wurden. Zwischen 1976 und 2014 folgten einige Eigentümerwechsel.

1976 wurde der bisherige Besitzer William Teacher & Sons von Allied Breweries übernommen. Diese schlossen die hauseigene Mälzerei. Danach kaufte die Brennerei Ardmore ihr Malz bei Großmälzereien ein. Die ehemaligen Malzböden baute man zu Lagerhäusern aus.

1987 wurde Allied Breweries nach einer Übernahme von Hiram Walker zu Allied Distillers. Und Allied Distillers wurde später von Pedro Domecq übernommen. Der Name wurde zu Allied Domecq. 2005 ging Allied Domecq in den Besitz des Spiritousenkonzerns Pernod Ricard.

Pernod Ricard musste sich aber, um Auflagen des Kartellamtes zu erfüllen, von der Destillerie Ardmore trennen. Nun übernahm Beam Global Spirit & Wine, eine Tochter von Fortune Brands, die Geschäfte der Brennerei.

2014 wurde Beam Global Spirit & Wine von dem japanischen Getränkekonzern Suntory übernommen.

Für seinen Whisky verwendet man bei Ardmore hauptsächlich Ex-Bourbonfässer. Für das Finish kommen noch Quarter Casks hinzu.

Die Destillerie produziert drei Standartabfüllungen. Die erste ist der Traditional Cask. Er bekommt nach seiner Reifung in Ex-Bourbonfässern sein Finish in kleinen Quarter Casks. Dann gibt es noch den Ardmore 25 Jahre und den Ardmore 30 Jahre, sowie viele unabhängige Abfüllungen von Ardmore.

Der Großteil der Produktion von Ardmore wird jedoch für den Blended Whisky von Teacher‘s verwendet.

 

 

Ardmore Distillery

Kennethmont

Aberdeenshire

AB54 4NH

www.ardmorewhisky.com

Ardmore Legacy
Der Ardmore Legacy ist ein Single Malt Whisky aus den östlichen Highlands. Knapp hinter der Grenze der östlichen Speyside liegt die Destillerie Ardmore eingebettet in die sanften Hügel und die Gerstenfelder der Region Aberdeenshire. Dieser Ardmore Legacy reifte in Ex-Bourbonfässern und bekommt ein Finish in traditionellen Quarter Casks. Dadurch bekommt man einen cremigen Single Malt mit süßem Vanille- und Honigaromen, sowie eleganten Gewürznoten und einer angenehmen Rauchigkeit.
25,90 EUR
37,00 EUR pro 1 Liter
inkl. 19% MwSt.
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)